Drucken

Buchtipp

Buchtipp

Über unseren Großhändler können wir Ihnen ca. 420.000 Buchtitel kurzfristig besorgen. 
Schulbücher besetellen wir Ihnen natürlich auch =>
Kontakt.

 

Alice_im_Wunderland

Tipp Mai 2020

Vor 155 Jahren, 1865, erschien das Buch „Alice im Wunderland“. Der britische Schriftsteller, Mathematiker und Fotograf Charles Lutwidge Dodgson (* 27. Januar 1832 in Daresbury; † 14. Januar 1898 in Guildford), besser bekannt unter seinem Künstlernamen Lewis Carroll, wurde auf einer Bootsfahrt zu der Geschichte inspiriert. Auf dieser Tour erzählte er der zehnjährigen Alice Pleasance Liddell und ihren beiden Schwestern eine Geschichte, die er anschließend unter dem Titeln „Alice’s Adventures Under Ground“ als Urfassung schrieb.
Das Buch „Alice im Wunderland“ begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Mit seiner Fantasiewelt entführt es den Leser auf eine phantastische Reise und lässt ihn so schnell nicht mehr los. Ein sehr humorvolles Buch, das durch seine Fantasie bestens für Kinder geeignet ist, dank seiner satirischen Elemente und wunderbarer Wortspiele jedoch auch für Erwachsene höchst unterhaltsam zu lesen ist.
Bereits bei seiner Erstübersetzung ins deutsche durch Antoine Zimmermann, 1869, wurden einige eingestreute Parodien englischer Kinderlieder durch deutschen Gedichte ersetzt. Ebenso sind für die oft unübersetzbaren englischen Wortspiele passende deutsche eingeschoben worden.
„Alice im Wunderland“ zählt, gemeinsam mit der 1871 erschienenen Fortsetzung „Alice hinter den Spiegeln“, zu den Klassikern der Weltliteratur.

Podcast des WDR: Alice im Wunderland

2048

Tipp April 2020

Heute mal ein Buchtipp zu einem wirklichen Klassiker – Max und Moritz.
"Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich." Als "Max und Moritz" im 
Jahre 1865 veröffentlicht wurde, erahnte noch keiner die Erfolgsgeschichte des Bilderbuchs. Heute gehören die sieben Streiche der bösen Buben zu den Meisterwerken von Wilhelm Busch. Wer erinnert sich nicht an die haarsträubenden Geschichten, wie z.B. diejenige vom armen Onkel Fritz, der mit Maikäfern geplagt wird.
Wilhelm Busch gehört vor allem mit seinen Bildergeschichten zur deutschen Geschichte und zur deutschen Kultur, gerade deshalb würde ich diese Geschichte weiterempfehlen.
Die Geschichte wurde zwar vor 155 Jahren das erste Mal veröffentlicht, aber nicht am 4. April. Dies geht auf einen fehlerhaften Wikipedia Eintrag zurück, der allerdings schon 2015 geändert wurde, im Jahr des 150. Jubiläums. Richtig ist Ende Oktober 1865.
Podcast des WDR:
Max und Moritz

Tipp März 2020

Die englische Wissenschaftsjournalistin Laura Spinney befasst sich mit der Spanischen Grippe, die Anfang März 1918 ausbrach und weltweit mehr Opfer forderte, als der erste Weltkrieg.Trotzdem ist dieses Ereignis im kollektiven Gedächtnis nicht so präsent, wie die beiden Weltkriege.
In dem gut zu lesenden Buch beleuchtet sie verschiedene Aspekte dieser Pandemie und erzählt dabei die Ereignisse an verschiedenen Orten der Welt.
Beim Lesen findet man schnell Parallelen zur Situation heute, was ein wenig beklemmend ist. Hoffen wir, dass die Entwicklung heute weltweit nicht so dramatische Folgen hat, wie damals.
Also zu Hause bleiben und mal wieder lesen, z.B: Laura Spinney - 1918 - die Welt im Fieber.
 

Tipp März 2019

Eine von Matthew Goodman nacherzählte wahre Geschichte.
Im November 1889 brechen zwei junge Journalistenen von New York aus in entgegengesetzter Richtung auf, um heraus zu finden, wie lange man mit den damals modernen Reisemöglichkeiten braucht um die Welt zu umrunden.
Ihre beiden Zeitungen stilisieren diese Reise zu einem Rennen hoch und lösen damit einen noch nie da gewesenen Medienhype aus.
Eine spannende Erzählung zu Reisemöglichkeiten in der damaligen Zeit - erhältlich bei uns im Laden oder einfach per E-Mail bei uns bestellen.

 

 
https://medien.ubitweb.de/bildzentrale_original/978/342/652/1502.jpg

Tipp November 2018

Bei uns bestellbar (über das Kontaktformular) oder direkt im Laden erhältlich: Gut Greifenau - Abendglanz von Hanna Caspian Autorin.
1. Teil einer Serie, beginnend am Vorabend des 1. Weltkriegs in Hinterpommern.
Mit (sehr viel) Liebe zum Detail recherchiert. Erinnerungen an "Downton Abbey" oder an "Abenteuer 1900 - Leben im Gutshaus" werden wach. 

- Gut Greifenau - Abendglanz

- Gut Greifenau - Nachtfeuer

- Gut Greifenau - Morgenröte

- Gut Greifenau - Goldsturm

Tipp Oktober 2018

Ein wenig Jules Verne, ein wenig Märchen, viele unglaublich detailreiche Zeichnungen - Kinderbücher und für jung gebliebene Erwachsene:
- Edison: Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes
- Lindbergh: Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus
- Armstrong: Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond
Bei uns im Eckladen 1910 oder online über das Kontaktformular.
Viel Spaß beim Lesen.

https://medien.ubitweb.de/bildzentrale_original/978/340/417/5192.jpg

Tipp September 2018

Bei uns bestellbar (über das Kontaktformular): Die Festung am Rhein
Coblenz 1822 - preußische Disziplin trifft auf rheinische Lebensfreude in einem historischen Spionageroman rund um die Erbauung der Festung Ehrenbreitstein.
Aufwendig recherchiert - mit Herz geschrieben.

https://medien.ubitweb.de/bildzentrale_original/978/395/799/0280.jpg

Tipp August 2018

Scheuersand & Schnürkorsett. Wie Frauen lebten und litten: Eine kleine Kulturgeschichte über Mode, Kochen, Körperpflege & Haushalt von 1850 bis 1918
Im Plauderton erzählt, mit vielen alten Fotos und Werbeanzeigen.

Tipp August 2018

"Die Auswanderer-Saga" vom Autorenpaar Iny Lorentz. Es führt von der Schlacht bei Waterloo über Le Havre nach Tejas (Texas).

Vier Bücher, leicht erzählt, mit Liebe zum historischen Detail.

- Das goldene Ufer

- Der weiße Stern

- Das wilde Land

- Der rote Himmel